Lernen nah an den Bildungsplänen

Das Oberschwäbische Museumsdorf Kürnbach bietet sich als außerschulischer Lernort für alle Schularten, viele Altersstufen und verschiedene Fächer an. Dementsprechend haben wir gemeinsam mit Lehrer*innen sowie mit Museums- und Umweltpädagog*innen unterschiedliche Programme entwickelt, die spielerisch und aktiv den Erwerb der in den Bildungsplänen geforderten Kompetenzen fördern.


Unsere Programme richten sich, den Sachunterricht der Grundschule betreffend, vor allem an die Kompetenzfelder „Natur und Leben“ sowie „Zeit und Wandel“. Im Fachbereich „Biologie, Naturphänomene und Technik“ der Sekundarstufe I werden hingegen insbesondere die Kompetenzfelder „Ökologie“ sowie „Materialien trennen – Umwelt schützen“ angesprochen.

Die Programme stehen oftmals einer breiten Altersspanne zur Verfügung – unsere Pädagog*innen passen jedoch die Inhalte an die jeweilige Zielgruppe und ihre Bedürfnisse an.

Eintritts- und Programmkosten

Kosten Eintritt:

Für Schulklassen: 1,50 € pro Kind.

Klassen aus dem Landkreis Biberach, die ein museumspädagogisches Programm gebucht haben, erhalten freien Eintritt.


Pro Klasse/Gruppe mit museumspädagogischem Programm haben zwei Begleitpersonen freien Eintritt, weitere Erwachsene zahlen 5,00 €.


Kosten museumspädagogische Programme:

Alle museumspädagogischen Programme für Schulklasse dauern ca. 120 Minuten und kosten 65,00€  pauschal. An einem Programm können maximal 25 Schüler*innen teilnehmen. Größere Klassen werden auf mehrere Programme aufgeteilt.

Praktische Hinweise

Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns, wenn Sie mit Ihrer Gruppe einen Besuch im Museumsdorf planen. Wir beraten Sie gerne und finden gemeinsam ein passendes Programm. Telefon 07351 52-6790 | museumsdorf(at)biberach.de


Die Programme dauern etwa 120 Minuten. Frühester Programmbeginn ist 9:30 Uhr.
Aufgrund der aktuellen Lage können maximal 15 Kinder teilnehmen. Wenn Ihre Gruppe größer ist, teilen wir sie entsprechend auf mehrere Programme auf. Wir beraten Sie gerne.


Wir bitten alle Lehrer und Begleitpersonen, bei der Betreuung der Kinder während der Programme aktiv mitzuhelfen!

Hinweise zu Corona

Vor dem Programm müssen sich die Kinder die Hände waschen.


Während des Programms gilt keine Maskenpflicht, diese besteht nur im Museumsladen. Es gelten jedoch die allgemein gültigen Abstands- und Hygieneregeln.

Außerdem im Museumsdorf: Entdecken, Vespern, Spielen

Im Museumsdorf gibt es auch nach dem Programm viel zu erleben: den Entdeckerpfad für Kinder, die Tiere und vieles mehr. Darüber hinaus bietet unser Spielplatz nicht nur für alle Altersgruppen viel Vergnügen, sondern hat auch genügend Platz und Sitzgelegenheiten für die Pause.

Unser Grillplatz direkt neben dem Spielplatz ist bei vielen Klassen sehr beliebt und kann gegen eine kleine Gebühr – 5 € pro Rost für Gruppen mit Programm bei vier vorhandenen Rosten; pro Klasse ist ein Rost ausreichend – gemietet werden. In der überdachten Grillhütte kann z.B. auch nur gevespert werden. Sitzgelegenheiten im Freien sind in ausreichender Zahl vorhanden. Wir empfehlen eine frühzeitige Buchung.

Eis für die Kleinen und einen Kaffee für die Begleiter gibt es in unserer Museumsgaststätte „Vesperstube“ von Dienstag bis Sonntag. In unserem Tante-Emma-Lädele im Eingangsgebäude können die Kinder Eis und weitere Leckereien kaufen, während es auf Nachfrage auch einen frisch gebrühten Kaffee für die Begleiter gibt, wenn die Vesperstube geschlossen hat.