Was gibt´s zu sehen?

Unsere Häuser

In unseren knapp 40 Gebäuden aus sechs Jahrhunderten zeigen wir Ihnen, wie die Menschen früher in Oberschwaben gelebt und gearbeitet haben. Original eingerichtete Stuben und Werkstätten nehmen Sie mit auf eine Zeitreise in die Vergangenheit – in Armut und Wohlstand, in Liebe und Leid.

Museumsplan zum Download

Streuobstwiesen und Bauerngärten

Das grüne Herz des Museumsdorfs: In unseren Bauerngärten können Sie längst vergessene Gemüsesorten wiederentdecken, im Kräutergarten wachsen Kräuter zum Kochen und zum Heilen. Oder Sie gehen mit der Streuobst-App auf Entdeckungsreise oder erfahren auf den Info- und Mitmachtafeln an den Obstleitern mehr über Streuobstwiesen.

Download Streuobst-App (Android)

Download Streuobst-App (iPhone) (aktuell nicht verfügbar)

Broschüre Kräutergarten

Ausstellung zur Alltags- und Kulturgeschichte

In unseren Häusern finden Sie große und kleine Ausstellungen zu vielen unterschiedlichen Themen rund um das Leben früher: Was kam früher auf den Tisch? Was trug man „zum Schaffe“, was am Festtag? Was bedeutete der Einzug des Schleppers für die Arbeit auf dem Land? Und wie hat das Auto in den letzten Jahrzehnten das Leben in Oberschwaben verändert?

Neu ab 2022: Im Kürnbachhaus können Sie in das Leben der Bewohner*innen im Jahr 1760 eintauchen! Lernen Sie hier die Sorgen, Ängste und den Alltag der barocken Bauernfamilie Widmann kennen.

Einkaufen wie bei Tante Emma

Im Museumslädele gibt es nicht nur wie früher an der Bonbonniere ein „Bombole“ für 5 Cent, sondern auch viele Museumsprodukte wie unseren Honig, Wurst von den Museumsschweinen oder Schnaps aus der historischen Brennerei. Erhältlich sind auch unsere Publikationen. Außerdem finden Sie hier von Seilen bis zu Körben alles von unseren Museumshandwerker*innen.

Museumstiere

Tiere gehörten früher selbstverständlich zum Leben im Dorf. Bei uns können Sie deshalb alte und bedrohte Haustierrassen kennenlernen. So begegnen Sie bei Ihrem Besuch freilaufenden Hühnern und können Schafe, Schweine, Ziegen und Kühe auf ihren Weiden besuchen.