Vom Korn zum Schwarzmus

Schwarzmus ist ein einfacher Getreidebrei, der früher in oberschwäbischen Bauernstuben täglich auf den Tisch kam. Die Schüler*innen erleben alle Arbeitsschritte vom Getreideacker bis zur fertigen Mahlzeit. Sie erfahren nicht nur, wie ein Feld bestellt wird, sondern dreschen und mahlen auch selbst das Getreide. Anschließend kochen sie gemeinsam auf dem Sparherd über dem Holzfeuer den Brei und essen ihn zusammen in der Bauernstube.


Das Programm vermittelt den Schüler*innen, welche Bedeutung das Korn für die Ernährung der ländlichen Bevölkerung in Oberschwaben hatte und wie es verarbeitet wurde.


Besonders geeignet für die Klassenstufen 1 bis 6