Als die Urgroßeltern Kinder waren

Welche Aufgaben hatten Mädchen und Jungen auf einem Bauernhof? Wie erging es ihnen in der Schule? Und womit verbrachten die Urgroßeltern ihre Freizeit? Die Schüler*innen reisen zurück in die Vergangenheit und erleben den Tag eines Bauernkindes nach: Sie melken an unserem Kuh-Modell, schreiben mit Schiefertafel und Griffel in den Bänken des historischen Schulzimmers und spielen wie früher „auf d’r Gass“.

Die Kinder lernen dadurch die Lebenssituation einer anderen Generation kennen und vergleichen diese mit ihrem eigenen Alltag.


Besonders geeignet für die Klassenstufen 1 bis 4