Schrift: größer | normal | kleiner

Sonntag | 3. Juli 2016

Kürnbacher „KräuterGartenTag“ – Erleben mit allen Sinnen

Am Sonntag, den 3. Juli, lädt das Museumsdorf Kürnbach gemeinsam mit dem LandFrauenverband Biberach-Sigmaringen zum „KräuterGartenTag“ ein. Von 10 bis 18 Uhr erwartet die Besucher ein vielfältiges und vor allem  duftendes Kräuter-Programm.

Die LandFrauen Biberach-Sigmaringen zeigen bei Vorführungen rund um die Herstellung schmackhafter und gesunder Produkte wie die einfachsten Zutaten und Handgriffe ein wirklich erstaunliches Ergebnis hervorbringen können. Auf beeindruckende Weise verbinden die LandFrauen traditionelles Kräuterwissen und moderne Zubereitungs-Tipps und veranschaulichen, wie vielfältig Kräuter verwendet werden können. Dazu gibt’s kulinarisch Feinstes aus den Gärten, Deftiges aus der Region und Süßes zum Nachmittag.

Korbmacher, Floristin und Leiterwagenbauer zeigen wie schon damals einfache Naturmaterialien zu Nützlichem weiterverarbeitet wurden. Dazu bietet das Museumsdorf Vorführungen zum Leinöl pressen und Praxistipps rund um das Mähen mit der Sense samt Dengeln. Der Bezirksimkerei-Verein zeigt nicht nur Groß und Klein wie aus flüssigem Wachs eine schöne Kerze wird – Mitmachen natürlich ausdrücklich erwünscht! – sondern klärt auf über die Nützlichkeit der kleinen Honigsammler.

Irene Bänsch und Jutta Martin teilen ihre Kenntnisse zu heilsamen, aber oft übersehenden Wildkräutern am Wegesrand und dem Kräuterwissen Hildegards von Bingen in Führungen, Infoständen und Vorträgen gerne mit. Der BUND veranschaulicht die Bedeutung des Gartens als Lebensraum für Insekten während es bei Gärtnereien aus der Region selten gewordene heimische Kräuterpflanzen, Kräutertees und wertvolle Informationen zur richtigen Anlage von Kräutergärten zu erwerben gibt. Zahlreiche weitere Verkaufsstände rund um Deko und Co. sowie ein tolles Bastelprogramm des Museumsteams rundet den Tag auch für die Kleinsten ab.

Für den großen Hunger bietet die Kürnbacher Vesperstube samt sonnigem Biergarten an diesem Tage wieder original Oberschwäbisches. Frisch Gebackenes gibt es wie immer aus dem historischen Backhäusle. Und auch die historische Brennerei Hagmann ist wieder in Betrieb.

 

 

Sonntag | 10. Juli 2016

Oberschwäbisches Dorfleben anno dazumal

Die Gruppe "Bauraleaba" lädt in die "gute alte Zeit" ein – erleben Sie ein Dorfleben wir früher mit Handwerk, Hausarbeit, Vesper und Gesang. Lesen Sie mehr!

Sonntag | 17. Juli 2016

Kultur im Tanzhaus: Vortrag "Es war einmal..."

Klaus Jonski präsentiert Regionalgeschichte anhand von Fotos, die er in alten Alben und Schubladen aufgestöbert hat. (14 Uhr)

 

 

Sonntag | 31. Juli 2016

Familiensonntag „Spielen wie früher"

Heute dürfen unsere kleinsten Besucher die Spiele aus Urgroßmutters Zeiten ausprobieren und sich kreativ austoben.